▷ lI❶Il Skullcandy Sesh Evo im Test: Perfekt für Bassliebhaber

Die Sesh Evo-Kopfhörer von Skullcandy heben sich nicht nur durch ihre Leistung ab, sondern sind Wasserbeständigkeit und liefern einen intensiven Bass.

Angebot
Skullcandy Sesh Evo True Wireless Kopfhörer mit Bluetooth-Technologie, Schweiß-, Wasser- und Staubresistent (IP55), Insgesamt 24 Stunden Akkulaufzeit - True Black
  • 27 Stunden Gesamtakkulaufzeit + Schnellladefunktion „Rapid Charge“
  • Beide Ohrhörer können auch einzeln verwendet werden
  • Equalizer- (EQ-) Modi für Musik, Filme und Podcasts
  • Schweiß-, wasser- und staubresistent (IP55)
  • Integrierte Tile-Technologie

Design

Die Ohrhörer von Sesh Evo sind in den Farben Schwarz und Pure Mint erhältlich. Sie sind relativ klein, leicht und werden mit drei Paar Silikon-Ohrstöpsel (in S, M, L) verkauft. Intern gibt es einen 6-mm-Treiber mit einem Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz mit einer Impedanz von 32 Ohm.

Die Ohrhörer sind Tile-fähig, d.h. wenn die Ohrhörer einmal verlieren sollte, kann man sie mit der Tile-App lokalisieren.

Skullcandy Sesh Evo True Wireless Ohrhörer
Skullcandy Sesh Evo True Wireless Ohrhörer

Skullcandy schätzt die Akkudauer mit einer einzigen Ladung auf etwa 24 Stunden, während das Etui weitere 15 Stunden hat, aber abhängig von der jeweiligen Lautstärke.

Das Ladegehäuse ist recht kompakt und hat eine ovale Form, einem Klappdeckel und Status-LEDs auf die Kontakte, die Anzeige, wie viel Akkulaufzeit noch vorhanden ist. Auf der Rückseite befindet sich ein USB-C-Anschluss für das mitgelieferte Ladekabel.

Jeder Ohrhörer hat eine einzelne Druckknopfbedienung an seiner Außenseite, wobei das linke und das rechte Ohrstück unterschiedliche Funktionen haben.

Wenn beide Knöpfe zwei Sekunden lang gleichzeitig gedrückt werden, werden die Ohrhörer eingeschaltet bzw. nach vier Sekunden wieder ausgeschaltet.

Skullcandy Sesh Evo Ladestation
Skullcandy Sesh Evo Ladestation

Durch einmaliges Tippen auf eine der beiden Tasten wird Musik abgespielt oder angehalten oder ein Telefongespräch angenommen oder beendet.

Wenn man die linke Seite zwei Sekunden lang drückt, navigiert man einen Titel rückwärts oder vorwärts, wenn man die Taste des rechten Ohrhörers zwei Sekunden lang drückt, während ein doppeltes Antippen eines der beiden Ohrhörer die Lautstärke verringert oder erhöht.

Das Mikrofon hat eine solide Verständlichkeit. Mit der Voice Memo App auf einem iPhone 7 konnten ich jedes Wort gut verstehen.

EQ-Modus

Durch dreimaliges Antippen wird der Sprachassistent des Handys aktiviert, und durch viermaliges Antippen kommt man in den verfügbaren EQ-Modi mit den Presets: Film, Musik oder Podcast.

Der EQ-Modi Podcast konzentriert sich bei der Wiedergabe auf den Bereich der menschlichen Stimme und regelt die Basswiedergabe ein wenig zurück.

Skullcandy Sesh Evo Lieferumfang
Skullcandy Sesh Evo Lieferumfang

Der Filmmodus scheint die gleichen Aspekte des Frequenzbereichs hervorzuheben, die man von einer Soundbar erwartet – die Bässe werden gepumpt, aber die Höhen sind ebenfalls für klare Dialoge gestaltet.

Der Musikmodus verstärkt die Bässe, aber der gesamte Klang fühlt sich etwas schwammiger an als bei den anderen beiden Modi. Dies ist natürlich alles relativ – alle drei Modi sind recht plastisch und bieten keine wirklich akkurate Klangverbesserung.

Wasserdicht

Der Sesh Evo haben die Schutzart IP55 bedeutet, dass die Kopfhörer schweiß-, wasser- und Staub-resistent sind. Die Schutzart ist sehr niedrig im Vergleich zu anderen Modellen. Man kann sie somit auch bei Regen getragen, aber mehr auch nicht. Das Gehäuse darf nur nicht nass werden und die Ohrhörer dürfen keinem erheblichen Wasserdruck ausgesetzt werden.

Klang

Im Musik-Modus liefern die Ohrhörer bei Techno oder Elektro Songs eine kraftvolle Basstiefe. Auch bei höherer Lautstärke verzerren die Bässe nicht, und bei moderateren Lautstärkepegeln ist die Basswiedergabe immer noch kraftvoll.

Auf den Song von “Phil Collins Sussudio” bekommt man einen anderen Eindruck vom Klang. Die Trommeln in diesem Stück haben einen zusätzlichen Tieftonschub, aber in einem angemessenen und schönen Klang. Auch der Gesang hat eine gute Mischung aus Tief-/Mitteltonbereichen, und die hohen Mitten und Höhen klingen ausgeglichen. Die Bässe wirken etwas zu stark, haben aber dennoch eine gute Präsenz.

Gerade bei Musikstücken die einen druckvollen Bass haben, liefern die Ohrhöhrer Sesh Evo
ein ideales Maß an High-Mid-Präsenz mit einem tollen Sound. Die kraftvollen Bässe klingen ähnlich wie auf einem großen Lautsprechersystem.

Gesang wird mit einer guten Klarheit in den hohen Mitten und hohen Frequenzen wiedergegeben – es gibt auch keine zusätzlichen Zischlaute.

Mein Fazit


Vorteile

  • Guter Klang mit verstärktem Bass
  • EQ-Modus

Nachteile

  • Nur IP-55 Wasserschutz


Es gab eine Zeit, in der man für erschwingliche drahtlose In-Ohr-Kopfhörer 100 bis 150 Euro ausgeben musste. Die Skullcandy Sesh Evo würde ich in die Liste der kabellose, Budget freundlichen In-Ear aufnehmen.

Der Klang wird aber eher die Bassliebhaber ansprechen. Die Wasserschutz-IP55-Einstufung ist jedoch nicht gerade beeindruckend, besonders wenn es alternativen gibt wie die Tribit FlyBuds 3, die vollständig wasserdicht sind.

Angebot
Skullcandy Sesh Evo True Wireless Kopfhörer mit Bluetooth-Technologie, Schweiß-, Wasser- und Staubresistent (IP55), Insgesamt 24 Stunden Akkulaufzeit - True Black
  • 27 Stunden Gesamtakkulaufzeit + Schnellladefunktion „Rapid Charge“
  • Beide Ohrhörer können auch einzeln verwendet werden
  • Equalizer- (EQ-) Modi für Musik, Filme und Podcasts
  • Schweiß-, wasser- und staubresistent (IP55)
  • Integrierte Tile-Technologie

67,22 €

Zuletzt aktualisiert am: 13. September 2020 17:03

Veröffentlicht von heiko

Geld verdienen im Internet Arbeiten wann und wo Du willst!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Schnäppchen ➡️Mehr Details