Razer Blade Stealth 13 (2019) mit NVidia Grafik
Razer Blade Stealth 13 (2019) mit NVidia Grafik

Seit dem Relaese im Jahr 2016 ist der Razer Blade Stealth einer der besten ultraportablen Laptops auf dem Markt. Das neue Modell ist jetzt sowohl ein ausgezeichneter Reisebegleiter als auch ein leichter Gaming Laptop in einem.

Der erste Eindruck

Während die Version 2018 der Stealth bereits eine dünne, schlanke Maschine war, entschied Razer, dass es Zeit war, das Design weiter zu verfeinern.

Die letzte große Designänderung war 2017 und führte zu einer Veränderung der Bildschirmgröße von 12,5 Zoll auf 13,3 Zoll.

Razer Blade Stealth 13 (2019) Ultrabook
Razer Blade Stealth 13 (2019) Ultrabook

Der Stealth 2019 ist nur ein Stück dicker geworden, aber er hat dennoch eine kleinere Standfläche (12 x 8,3 Zoll, gegenüber dem Vorjahr 12,6 x 8,1 Zoll), dank eines dünneren Displays. Er wiegt auch etwas weniger, mit 1,28 kg gegenüber 1,35 kg.

Das Gehäuse besteht aus dem gleichen hochwertigen schwarz eloxierten Aluminium wie immer.

Die neuen Scharniere des Stealth 2019 haben einen geringen Durchmesser von nur 5 mm. Die Anzahl der Lautsprecher wurde sogar verdoppelt, von zwei auf vier.

Das sorgt für einen lauteren, robusteren Klang. Zu den Zusätzlich Lautsprechern verfügt der Stealth 2019 über Dolby Atmos für ein Räumliches Klangerlebnis, das den Surround-Sound nachahmt.

Razer Blade Stealth 13 (2019) mit vier Lautsprecher
Razer Blade Stealth 13 (2019) mit vier Lautsprecher

Die Form ist viel quadratischer und entspricht der Designsprache des Flaggschiffs vom Blade 15. Darüber hinaus ist das charakteristische neongrüne Logo von Razer nicht mehr vorhanden, sondern wird durch eine geätzte, schwarz auf schwarz Version des Logos ersetzt.

Es sieht viel attraktiver und ausgereifter aus als die traditionelle Version und passt zu einem Laptop für den allgemeinen Gebrauch.

Eine letzte visuelle Veränderung ist ein Merkmal, das weggenommen wurde – ist die per Tastedruck anpassbare Hintergrundbeleuchtung, die die Blade Stealth in Blade-Laptops eingebaut hat, wird ersetzt durch eine einzonige Beleuchtung.

Razer Blade Stealth 13 (2019) mit Chroma Tastatur
Razer Blade Stealth 13 (2019) mit Chroma Tastatur

Die Tastenbeleuchtung ist immer noch einfach durch die mitgelieferte Synapse-Software von Razer anpassbar, aber die Farben und die Lichteffekte ändern sich insgesamt über die ganze Tastatur, im Gegensatz zur bisherigen Möglichkeit, indem man jede Taste ändern kann.

Tarnung zum Zocken

Während der Blade Stealth in den ersten Jahren als Razer’s einziger Laptop beschrieben wurde, der nicht für Spiele geeignet ist, ist das technisch jetzt nicht mehr der Fall.

Vor dem Modell 2019 bestand die einzige Ausnahme darin, den Stealth über USB-C mit einer der externen Grafikbox (eGPUs) von Razer, dem Razer Core V2 oder Razer Core X, zu verbinden.

Razer Blade Stealth 13 (2019) mit NVidia Grafik
Razer Blade Stealth 13 (2019) mit NVidia Grafik

Der bereits erwähnte Nvidia GeForce MX150 Grafikprozessor, ist im Vergleich zu Nvidias Stall von Enthusiasten-GPUs ein großer Schritt vor der integrierten Intel-Grafik dargestellt.

Es ist ein schlankes, ultraportables Notebook, das einige grundlegende Spiele ausführen kann, wenn man Zeit hat, aber es ist immer noch kein Hardcore-Gaming-Laptop.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Display und Grafik

Der MX150 diskrete Grafikchip gibt es nicht in jedem Stealth 2019 – Du kannst immer noch ein Modell kaufen, das einen integrierten Grafikchip enthält.

Zu den Hardwareoptionen gehört auch die Wahl zwischen zwei Display-Typen, beginnend mit dem Basis-Full-HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel oder 1080p) mit matter Oberfläche.

Razer Blade Stealth 13 (2019) Mattes Full HD Display
Razer Blade Stealth 13 (2019) Mattes Full HD Display

Alternativ kann man sich auch für ein höherwertiges 4K-Display entscheiden, das über eine Touch-Input-Unterstützung und das glänzende Display verfügt.

Drei Stealth Modelle

Die Grafik- und Display Optionen stehen in drei Stealth-Modellen zur Auswahl, die sich durch Kernkomponenten unterscheiden.

Alle drei teilen sich den Intel Core i7-8565U Prozessor, eine stromsparende neue „Whiskey Lake“ 8. Generation CPU mit 1,8 GHz Basistaktfrequenz und 4,6 GHz Boost-Takt.

Das Basismodell ist, hat eine integrierte Grafik (nicht die GeForce MX150), das 1080p-Display, 8 GB Speicher und eine 256 GB Solid-State-Laufwerk (SSD).

Die mittlere Konfiguration, hat die GeForce MX150-Grafik, das 1080p-Display, 16 GB Speicher und die gleiche 256 GB SSD. Als High End Modell gibt es dann: die GeForce MX150-Grafik, das 4K-Display, 16 GB Speicher und eine 512 GB SSD.

Weitere Features

Die Stealth verfügt über eine 720p IR-Kamera mit Unterstützung für Windows Hello sowie 802.11ac Wi-Fi plus Bluetooth 5.0 für drahtlose Verbindungen.

Razer Blade Stealth 13 (2019) Anschlüsse
Razer Blade Stealth 13 (2019) Anschlüsse

Als Anschlüsse gibt es am Gehäuse einen USB Type-C-Anschluss mit Thunderbolt 3-Unterstützung, einen 3,5 mm Kombikopfhörer/Mikrofonanschluss, einen zweiten USB Type-C-Anschluss (der das Laden unterstützt) und zwei USB 3-Ports.

Die Akkulaufzeit

Razer sagte, dass die Basisversion ohne die MX150-Grafik eine Akkulaufzeit von bis zu 13 Stunden haben soll, abhängig davon welche Anwendungen gemacht werden.

Das Fazit


Vorteile

  • Schlankes Redesign
  • Gute Leistung (und diskrete Grafikoption)
  • 1080p oder 4K Displays
  • Größeres Touchpad, bessere Tastatur
  • Lange Akkulaufzeit
  • USB-C mit Thunderbolt 3

Nachteile

  • Keine Hintergrundbeleuchtung der Tastatur pro Taste mehr
  • Modelle, die mit Nvidia-Grafiken sind teuer

Der neue Stealth macht als Produkt mehr Sinn und passt zu den Wurzeln von Razer, für diejenigen, die an Spielen auf einem Laptop interessiert sind.

Für alle anderen entwickelt sich die neue Stealth zu einem noch besseren ultraportablen Laptop für den professionellen und allgemeinen Gebrauch.

Angebot
Razer Blade Stealth 13 - 13.3 Inch Ultrabook (NVIDIA GeForce MX150 (25W) 4GB GDDR5 VRAM, Intel Quad-Core 8. Gen Core i7-8565U, 4K Touch Display, 512GB SSD, 16GB RAM, Win 10 Home) Schwarz
  • Entwickelt für die Mobilität - Ultradünn, leicht und unglaublich langlebig mit einem CNC-Aluminiumgehäuse und langer Akkulaufzeit; 8 GHz / 4,6 GHz (Base/Turbo)
  • Razer Chroma Keyboard und Precision Touchpad - Keyboard mit RGB-Beleuchtung mit 16, 8 Millionen Farboptionen und einem präzisen Glas-Touchpad
  • 4K Touch Display mit dünnem Rahmen für ein hochauflösendes mobiles Kreativstudio mit hoher Auflösung

Summary
Review Date
Author Rating
51star1star1star1star1star

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here