sales page masterkurs
sales page masterkurs

Was ist überhaupt eine Sales Page

Wir alle sollten lernen, besser mit dem Verhalten und Bedürfnissen von Kunden auf unserer Sales Page umzugehen. Eine erfolgreiche Sales Page ist daher ein perfektes Zusammenwirken aller Parameter. Als Betreiber von einer Sales Seite sollte es dein oberstes Ziel sein den Kunden für sich zugewinnen. Im Online Marketing wird dies auch oft Landing Page genannt.

Im Kontext zwischen Marketing und Werbung bedeutet das, eine Landing Page als eine selbstständige Seite anzusehen ist. Hier geht es um ein ganz bestimmtes Ziel, das sich von deiner Hauptseite komplett unterscheidet.

Sales-Page-Beispiel
Sales-Page-Beispiel

Die Sales Page hat im Grunde nur ein Ziel, und zwar deinen Besucher einzuschränken. Warum fragst Du dich sicherlich jetzt, und zwar damit Du ihn leichter zu deinem Ziel führen kannst.

Als Ziel könnte es sein eine E-Mail Adresse zu bekommen. Dabei gilt zu beachten das es auf dieser Sales Page oder auch Landing Page keine ablenkenden Elemente gibt wie z.B. eine Navigation.

Eine Sales Page wird in 7 folgende Bereiche unterteilt:

  1. Überschrift (Headline)
    Interesse wecken, Nutzen kommuniziere, Zielgruppe adressieren!
  2. Subheadline
    Hierin ein weiteres starkes Nutzenargument liefern & weiter Interesse aufbauen..
  3. Einleitungstext
    Hier kommen jetzt die Hauptnutzenargumente, die deinen Webseiten Besucher Begründen, warum du als Experte bei seinem Problem helfen kannst. Es ist hilfreich zu erwähnen welchen Nutzen das Gratis-Geschenk hat und das es zu 100% Gratis ist
  4. Begründungskonjunktion
    Der Besucher sollte seine Emailadresse eintragen, damit er dein Gratis-Geschenk in wenigen Sekunden erhalten kann.
  5. Hero Shot (Visualisierung & Call-To-Action)
    Die Sales Page braucht eine Visualisierung in Form eines Bildes oder noch besser ein Video von deinem Produkt oder Dienstleistung. Hier zeigst Du wie und wann man dein Produkt verwendet. Das Video sollte professionell hergestellt sein um die Conversion zu steigern. Keine Sock-Photos verwenden die nicht wie dein Original aussehen, dies wirkt äußerst unprofessionell.
  6. Informationsbereich (Vorteile des nennen)
    Hier erklärst Du deinem Besucher welche Vorteile dein Produkt hat und welche Probleme er lösen kann. Schreibe auf eine einfache Weise damit dein Kunde versteht was er bekommt und was die Vorteile dabei sind.
    Als Beispiel:
    „Der leistungsstarke neue Motor.“
    Besser (Vorteile)
    „Mit unserem neuen Motor musst du dein Notebook seltener aufladen.“
    Im zweiten Beispiel richtet sich die Aussage an die Bedürfnisse des Kunden und spricht optimalerweise ein Kundenproblem an.
  7. Beweiselement: Vetrauensindikatoren
    Die Besucher müssen dir vertrauen können, um dein Produkt oder Dienstleistung zu kaufen. Ein Beweiselement zeigt, dass jemand anderes bereits von deinem Produkt oder Dienstleistung profitiert hat und für seine Qualität steht.

Als Beispiel könnten man Testimonials von Kunden nehmen oder aber auch Presseauftritte aus Tageszeitung oder Zeitschriften.

Warum sollte man Sales Pages verwenden

Ganz einfach: Damit Du deine Conversion Rate steigerst und neue Kunden generierst.
Bei einer Werbung auf eine Landing Page sollte es sich auf ein einzelnes Ziel konzentrieren. Die Sales Page sollte genau mit der Anzeige übereinstimmen, auf der ein Kunde geklickt hat.
Viele Webseiten werden für ein bestimmtes Ziel erstellt, damit das Unternehmen, ein Produkt oder seine Dienstleistung vorstellt oder verkauft.

Damit jetzt ein Kunde ein Link auf deiner Seite klickt, sollte die Webseite optimiert sein. Dadurch wird deine Conversion Rate gesteigert und der Kunde bleibt länger auf deiner Seite.

Jeder Link der Convertiert wird als Conversion-Leak genannt, und vertreibt die Kunden.

Was beinhaltet der Sales Page Masterkurs

sales page masterkurs
Sales Page Masterkurs

Hier findest Du die Inhalte des Kurses:

1. 5 Erfolgsfaktoren von Verkaufsseiten

2. Zielgruppen finden und analysieren

3. Die magische Verkaufsformel (21 Schritte zum perfekten Verkaufstext)

4. Der Kundenmagnet – 9 Wege zur perfekten Headline

5. Der Gefühls-Pilot – Besucher emotional einfangen

6. Knallharte Argumentation

7. Der erfolgreiche Abschluss

8. Features vs. Benefits

9. 5 Fehler von Verkaufsseiten

10. Sales Page Transitions

+ Bonus-Inhalte:

1. Der Profi-Feinschliff

2. Verdopplung der Conversion-Rate mit diesem einfachen Trick

3. Magische Wörter in Verkaufstexten

Mein Fazit zum Sales Page Masterkurs

Ich habe durch diesen tollen Kurs gelernt wie man Richtig Verkaufsseiten aufsetzt, und diese dazu noch sehr stark Convertieren. Den Kurs finde ich sehr gut aufgegliedert und Du erhällst wertvolle Tipps. Für mich hat sich diese Investition auf jeden fall gelohnt. Du bekommst beim „Sales Page Masterkurs“ ein Video-Kurs, der das Verkaufen im Internet über Verkaufsseiten behandelt und perfektioniert.

Es werden alle sämtliche Conversion-Treiber ganz genau unter die Lupe genommen und der profitabelste Weg Schritt für Schritt erklärt. Es wird zielgenau einfach erklärt, worauf es bei Verkaufstexten ankommt, wie Website-Besucher gefesselt und konvertiert werden.

Dabei spielen Psychologie und Unterbewusstsein eine große Rolle, aber auch Formulierungen und der Aufbau von Texten sind ausschlaggebend. Alle Lektionen in diesem Kurs werden mit anschaulichen Praxisbeispielen verdeutlicht.

Der „Sales Page Masterkurs“ behandelt alle Faktoren, die aus deinen Verkaufsseiten wahre Verkaufs-Maschinen machen werden!

 

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sales Page Masterkurs: Jetzt ist Schluss mit Verkaufstexten, die nicht verkaufen
Author Rating
51star1star1star1star1star

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here