Astro Gaming A50 Drahtloses Headset im Test
Astro Gaming A50 Drahtloses Headset im Test

Astro Gaming A50 Drahtloses Headset + Basisstation im Test

Das A50 von Astro Gaming ist seit langem eines meiner beliebtesten drahtlosen Gaming-Headsets. Die aktualisierte Version 2019 verbessert das Design und fügt einige nützliche Funktionen hinzu.

Astro Gaming A50 kabelloses Headset und Basisstation (4. Generation) mit Dolby Audio/Dolby Atmos (kompatibel mit PS4, PC, Mac) schwarz/silber
Kundenbewertungen
Unverb. Preisempf.: € 249,90 Du sparst: € 9,91 (4%) Prime Preis: € 239,99 Bewertungen auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 22. März 2020 um 12:22 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der erste Eindruck

Physikalisch ist das neueste A50-Headset nahezu identisch mit dem Modell aus 2016. Es handelt sich um einen Kopfhörer mit markanten, rohrförmigen, vertikalen Aluminiumstützen, die die großen, abgerundeten, rechteckigen Ohrmuscheln mit dem Kopfbügel verbinden. 

Das Design ist viel zurückhaltender als bei der Vorgängerversion. Es verzichtet auf Primärfarben für eloxiertes Aluminium und setzt auf ein fast vollständig schwarzes Farbschema, mit grauen Akzenten bei der Version PC/PlayStation 4 und goldenen Akzenten bei der Version PC/Xbox One.

Astro Gaming A50 Drahtloses Headset + Basisstation

Das Bügelmikrofon ist fest an der Rückseite der linken Hörmuschel angebracht und kann nach oben weggeklappt werden, um automatisch stumm geschaltet zu werden. Alle physischen Bedienelemente befinden sich an der rechten Hörmuschel und umfassen ein Lautstärkerad, eine Equalizer-Preset-Taste, eine Dolby-Surround-Sound-Taste und einen Netzschalter an der Hinterkante sowie einen Spiel-/Sprachmischungs-Wippschalter an der Rückseite. 

Über einen Mikro-USB-Anschluss an der Unterseite der rechten Hörmuschel kannst du das Headset über eine Kabelverbindung aufladen, wenn du die Basisstation nicht verwenden möchtest.

Astro Gaming A50 mit Game Voice Balance

Jedes Ohrpolster ist mit einer Art Memory-Schaumstoff überzogen, der atmungsaktive ist und mit einer Polsterung an der Unterseite des Kopfbügels versehen ist. Während die Halterungen an den Seiten des Headsets aus Aluminium sind, besteht der Rest des Headsets aus mattschwarzem Kunststoff. Das Ergebnis ist eine leichte, bequeme Passform, die für lange Spielsitzungen Perfekt geeignet ist.

Astro Gaming A50

Die Basistation

Die Basisstation ist die größte Änderung zwischen dem neuesten A50 und der Version von 2016. Sie ist etwa zwei Drittel so groß wie die bisherige Basisstation und kann mit einer Ladestation verwechselt werden. Es handelt sich um ein umgedrehtes, schwarzes Kunststofftrapez mit einer Breite von ca. 12 cm und einer Tiefe von 8 cm, mit großen Aussparungen, die mit Ladekontakten ausgestattet sind, um das Headset vertikal zu halten.

Astro Gaming A50 Lieferumfang Astro Gaming A50 Lieferumfang

Die Anzeigeleuchten an der Vorderseite der Basisstation befinden sich jetzt direkt unter den Ladeaussparungen, statt wie beim breiteren Modell 2016 nach rechts. Die Lämpchen zeigen den aktuellen Ladezustand des Headsets an, ob es auf den PC- oder Konsolenmodus eingestellt ist, ob der Dolby-Simulations-Surround-Sound aktiviert ist und welche der drei Equalizer-Voreinstellungen gerade eingeschaltet sind.

Die Rückseite der Basisstation verfügt über einen Mikro-USB-Anschluss sowohl für die Stromversorgung als auch für den Anschluss an einen PC oder Spielkonsole, einen USB-Anschluss für den Anschluss an das Headset zum Spielen während des Ladens, einen optischen Audioeingang und -ausgang für den Anschluss der PlayStation 4 (oder einer anderen optischen Audioquelle) an das Headset, sowie einen 3,5-mm-Aux-Eingang und einen Schalter für den PC-/Konsolenmodus.

Astro Gaming A50 mit 15 Stunden Akkulaufzeit

Anschlüsse

Je nachdem, welche Version des A50 du dir kaufen möchtest, kannst du das Headset mit der PlayStation 4 oder der Xbox One verwenden. Du kannst auch beide Versionen mit einem PC verwenden. 

Für den PC schließt du einfach die Basisstation mit dem mitgelieferten Mikro-USB-Kabel an einen USB-Anschluss an (im Lieferumfang befindet sich allerdings nur ein Kabel, wenn du während des Ladevorgangs auch Spielen möchtest solltest du dir ein zweites Kabel besorgen). 

Bei beiden Konsolen muss man die Basisstation mit dem Mikro-USB-Kabel anschließen, um das Mikrofon zu aktivieren und das Headset mit Strom zu versorgen, danach verbindest den optischen Audioausgang mit deiner Konsole mit dem mitgelieferten optischen Audiokabel, um den Ton über die Kopfhörer zu ermöglichen.

Die Einrichtung ist einfach, es sei denn, du hast eine PS4 Slim. Bei dieser Version der Standard-PS4 wird der optische Audioausgang entfernt, so dass du den Spieleklang nicht direkt von der Konsole an das Headset anschließen kannst. Astro empfiehlt, entweder den optischen Audioausgang deines Fernsehers zu verwenden oder einen HDMI-Splitter oder Audiokonverter mit einem optischen Audioausgang zwischen PS4 und Fernseher anzuschließen.

Astro Gaming A50 Drahtloses Headset im Test Astro Gaming A50 Drahtloses Headset

Wenn du das A50 mit einem PC verwenden möchtest, kannst du mit der Astro Command Center-App die Funktionsweise und den Klang anpassen. Mit der Software kannst du drei EQ-Profile einstellen, die über die Taste am Headset, über eine Auswahl von Voreinstellungen oder über ein benutzerdefiniertes Profil mit einem Fünf-Band-EQ aktivierbar sind. 

Auch den Noise-Gate-Modus und den Sidetone-Pegel des Mikrofons lassen sich darüber einstellen. Du kannst auch die Balance zwischen Spiele-Audio, Chat-Audio, Mikrofoneingang und jeder beliebigen Quelle einstellen, die an den Aux-Eingang für den Stream-Port angeschlossen ist, dem Line-Eingangsgerät, das als Alternative zum Mikrofoneingang angezeigt wird ist sehr hilfreich, wenn du die Lautstärke und Balance während des Streamings oder der Aufnahme anpassen möchtest.

Das Mikrofon

Das Mikrofon des A50 ist sehr solide, mit einer kleinen Menge an Bastelei. Die Noise-Gate-Voreinstellungen schienen mir zunächst ziemlich aggressiv zu sein, aber nach einigen Experimenten in der Astro-Kommandozentrale stellte ich fest, dass die voreingestellten Mikrofonverstärkungspegel einfach etwas zu niedrig waren. 

Nachdem ich die Verstärkung etwas über die empfohlene Einstellung hinausgedrückt hatte, durchbrachen meine Testaufnahmen den leicht gedämpften Klang, den ich in meinen ersten Tests erlebt hatte, und erzeugten einen klaren und ziemlich sauberen Klang.

Astro Command Software

Der Klang

Das Headset ist sehr gut auch zum Musik hören geeignet und hat einen spürbaren, aber nicht überwältigenden Bass. Bei Elektro oder auch Pop Musik kommen die Bass-Synth-Noten und Kick-Drum-Schläge mit spürbarer Kraft durch und verzerren selbst bei maximaler Lautstärke nicht.

Das Headset ist sehr gut auch zum Musik hören geeignet und hat einen spürbaren, aber nicht überwältigenden Bass. Bei Elektro oder auch Pop Musik kommen die Bass-Synth-Noten und Kick-Drum-Schläge mit spürbarer Kraft durch und verzerren selbst bei maximaler Lautstärke nicht.

Gaming-Performance

Ich habe mit dem A50 einige Apex Legends gespielt. Die Kampfgeräusche waren druckvoll und detailliert. Schritte und andere Geräusche waren deutlich zu hören, auch wenn sich Soldaten in der Nähe befanden. Der simulierte Dolby-Surround-Sound verleiht dem Spiel ein schönes, breites Klangfeld mit starkem Stereoschwenk, aber er bietet nicht viel mehr als eine vage Richtungsangabe, wenn man versucht, die Geräuschquelle aufzuspüren. Die Töne sind klar und haben eine gute Abstimmung.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Astro Gaming A50

Ich habe auch einige Call of Duty: War Zone mit dem A50 gespielt. Die verschiedenen Waffen klangen deutlich und kraftvoll, so dass ich auch in der Ferne verschiedene Arten von Schüssen heraushören konnte. Die simulierte Dolby-Surround-Situation sorgte für eine solide Richtcharakteristik, so dass ich ein Gefühl dafür bekam, wann das Geschehen in der Ferne oder gleich um die Ecke war. Neben den Schüssen waren auch Schritte und Dialoge der Charaktere während des Geschehens leicht zu hören.

Eines der besten Headsets für Gamer

4.7/5

Vorteile

  • Hervorragende Tonqualität

  • Einfach zu installieren
  • Sehr komfortable
  • praktische Ladestation

Nachteile

  • Etwas teuer
  • Bundle/Cradle funktioniert nur mit PlayStation 4 oder Xbox One
  • Keine kabelgebundene Option für mobile Geräte

Das Astro Gaming A50 ist nach wie vor ein hervorragendes drahtloses Gaming-Headset. Es fühlt sich gut an, klingt gut und hat eine sehr praktische Ladestation, die gegenüber der letzten Version etwas verkleinert wurde. Das Astro Command Center ermöglicht einige nützliche Optimierungen an Klang und Mikrofonleistung, die das Nutzungserlebnis des Headsets weiter verbessern.

Astro Gaming A50 kabelloses Headset und Basisstation (4. Generation) mit Dolby Audio/Dolby Atmos (kompatibel mit PS4, PC, Mac) schwarz/silber
Kundenbewertungen
Unverb. Preisempf.: € 249,90 Du sparst: € 9,91 (4%) Prime Preis: € 239,99 Bewertungen auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 22. März 2020 um 12:22 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Summary
Review Date
Author Rating
51star1star1star1star1star

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here